Etendeka Mountain Camp

19. März 2017

Nach dem Frühstück in großer Runde reisten 11 Gäste ab.

Mit den beiden anderen Deutschen und Boni ging es 3 ½ Stunden spazieren, was sehr interessant war mit den vielen Erklärungen zu Bäumen , Pflanzen, Vögeln und vielem mehr.

Mittagessen, Siesta und am späten Nachmittag ein schöner Sundownerdrive durch das Etendeka-Gelände. Wir konnten recht viele Zebras und Oryx  beobachen, die aus dem Palmwag-Gebiet nach Etendeka gewandert sind, weil es hier geregnet hat und dort nicht.

Leider sind die Bilder nicht ganz so leicht auszusuchen, deswegen nur wenige Tiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.