Partnerschaft Gesunde Welt – Klinikverbund Südwest e.V.

Veröffentlicht am: 12. Sep 2014 @ 20:22

logo Im Namibia-Forum hat ein gewisser „Bloke“ von seiner Uganda Reise 2012 berichtet. Sehr lesenswert!

In diesem Bericht hat er irgendwo erwähnt, dass er für den Verein „Partnerschaft Gesunde Welt – Klinikverbund Südwest e.V.„im Toro Babies Home Spenden abgegeben hat.

Daraufhin haben wir den Verein entdeckt und da er in Sindelfingen zuhause ist und in Afrika Kliniken unterstützt sind wir Mitglieder geworden.

 

Der Verein

Anlass, Zweck und Ziele des Vereins

  1. Der Verein fördert die Krankenhauspartner des Klinikverbundes Südwest in Entwicklungsländern. Er übernimmt dabei bei einem Einsatz im Ausland die Organisation und die finanzielle Absicherung, der Klinikverbund Südwest stellt Mitarbeiter und Geräte zur Verfügung.
  2. Der Verein übernimmt bei Bedarf die Betreuung von MitarbeiterInnen aus Entwicklungsländern, die vom Klinikverbund Südwest fortgebildet werden.
  3. Der Verein unterstützt Krankenhauspartner in Entwicklungsländern, auch unabhängig vom Klinikverbund, bei eigenen Projekten (z.B. beim Bau von Solaranlagen auf Krankenhausdächern).
  4. Der Verein unterstützt und fördert Krankenhauspartner in Entwicklungsländern durch Projekte, die zumindest den Millenium-Entwicklungszielen der Europäischen Union entsprechen wie Primärschulbildung für alle, Senkung der Kindersterblichkeit, Verbesserung der Gesundheitsversorgung der Mütter oder Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und anderen schweren Krankheiten.
  5. Der Verein unterstützt unabhängig vom Klinikverbund Südwest auch entsprechend bedürftige andere Krankenhäuser sowie ambulante Gesundheits- oder primäre Bildungseinrichtungen in Entwicklungsländern ohne Partnerschaftsverträge.

Der Verein wird die bestehende Zusammenarbeit zwischen Klinikverbund Südwest und weiteren bestehenden Vereinen wie „Helfende Hände“ oder „Freundeskreis Rubaga-Hospital“ berücksichtigen und unterstützen.

 

Jetzt ist es so, dass der norwegische Hauptsponsor des Toro Babies Home seine Zuwendungen zum laufenden Betrieb um nahezu 50% gekürzt hat, und 3-Jährige aus dem Heim weggeschickt wurden. Der Verein braucht dringend Spenden um hier die Not im laufenden Betrieb zu lindern und u.a. ein Fotovoltaikprojekt am Krankenhaus in Lubaga fertig zu stellen.

Ich hoffe der eine oder andere Leser lässt sich zu einer Spende überreden. Hier unten auf der Seite, sind die Kontodaten, bitte den Verwendungszweck „Betrieb Toro Babies Home“ angeben.

Wir haben Afrika lieben gelernt und sehen es nicht mehr nur als exotisches Urlaubsziel an.

Zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.