18.09.2020 Hintenteiche Biesenbrow und NABU Zentrum Blumberger Mühle

Wir hatten einen Naturführer (Biologe) für den Vormittag im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin gebucht. Er schlug vor, dass wir uns um 8 Uhr in Biesenbrow, ca. 18km vom Hotel, treffen sollten. Leider bietet das Hotel erst ab 8 Uhr Frühstück an, wir haben uns daher bei einem Bäcker versorgt. Hier werden Schnittbrötchen verkauft,  sehen aus wie die einfachen Weizenbrötchen bei uns, aber der Name klingt schon anders.

Wir waren deutlich vor der vereinbarten Zeit am Treffpunkt, konnten daher noch die Kirche im besten Morgenlicht aufnehmen.

Danach ging es über Schotterwege zu den Hintenteichen bei Biesenbrow. Wir haben viel über die Fischzucht in den Teichen und den Bemühungen des Naturschutzes darum gelernt. Die Tiere waren extrem scheu, daher haben wir keine Rehe, Eisvögel oder auch nur Kolkraben ablichten können. Aber wir haben viele Vogelstimmen gehört und erklärt bekommen. Wir kamen an einer Stelle mit ca. 50 Libellen vorbei, zwei verschiedene Arten, die Herbst-Mosaikjungfer und die blutrote Heidelibelle.

Unser sehr kompetenter Führer hatte nur vormittags Zeit und so haben wir den Nachmittag im NABU Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle verbracht. Hier kann man sehr viel über die Natur in der Umgebung lernen und die Vogelwelt in den Fischteichen beobachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.